Tiempo libre ocio en El SalobreTurismo en Gran Canaria
 
Gran canaria Maspalomas El Salobre


Reitertourismus


Als der Tourismus werden der ökonomische Sektor, der vom Stadtbezirk hervorragender ist, erleichterte dieses die Einleitung der Welt des Pferds, wie es und Freizeit verbannt. Und seiend innerhalb der Reichweite jeder möglicher Person, sind sie mehr und mehr die Kanarienvogelventilatoren, wie so viel fremd, denen sie seine freie Zeit hübschem auf diese Weise, die Natur zu genießen und Plätze zu kennen einweihen, in denen es keinen Zugang durch andere Mittel gibt
.

Ihre unglaublichen Landschaften und ihr enviable Klima bilden von diesem Platz einen wundervollen Platz, zum eines unforgettable Abenteuers zum Pferd zu genießen.

Innerhalb der großen Vielzahl der bestehenden Wege in der Zone würden wir die zwei hervorheben, daß sie zu uns interessanter scheinen.

Flora und Fauna

Innerhalb der Flora und der Fauna würden wir die zitronengelbe Eidechse ehren die, wegen des Bestehens und zur Zunahme der eingeführten Fleischfresser (asilvestrados Katzen), sind sie immer seltener. Auch sie sind alcaravanes, Vögel, die durch die Zerstörung ihres Lebensraums verschwinden.

Andererseits schätzten wir das allgemeinere Tierbestehen (die Spatzen, Tauben, wild) dieses Reisen viel dieser entschlossener Teil des Raumes, den wir mit der Absicht, Wasser im vorhandenen Opfer zu trinken beschrieben. Wir müssen nicht zu uns, selbstverständlich der soilvestres hoopoes, der Kaninchen, realen allgemeinen der Kettenräder und der alcaudones auch nicht vergessen.

Bis zu der Flora waren wir mit einer reichlichen gebürtigen Darstellung, zwischen dem, das wir tabaibas hervorhoben, Teasels, veroles, usw., obgleich auch die Flora, die wie das tunera Indien, das Weiß eingeführt werden, besteht, den Lorbeer von Indien, Sie toot sie, usw...

Klimatologie

Die guten climatologic Zustände dieser Zone erlauben uns, ohne Schwierigkeit diese Praxis während des Jahres zu bilden, da die durchschnittliche Temperatur normalerweise zwischen den Grad 18º und 23º oszilliert.

Weg des Anfängers

Er empfängt die Bezeichnung des Anfängers durch seine Einfachheit und die Sicherheit, die dem Mitfahrer und dem Pferd überträgt. Aus diesem Grund kann jede mögliche Person, unabhängig ihres Alters, Haben es oder nonknowledge von dem gleichen bilden. Im Verlauf der Exkursion sind wir überrascht, wenn man das verschiedene Ackerland sieht, in dem sie und festgesetzt haben, in welchem, für mehr als 25 Jahre, die Kultur der Tomate gebildet wurde, die durch das Wasser gewässert wurde, das die Abflüsse von lajas kreuzte.

Salobre Alto- Alto Montaña Pajarito

Alto Montaña Revolcadores- Alto Horno de Cal

Arts des Landes:. Felsig und halbarid

Länge gesamt: 4 Kms

Ungefähre Dauer: 70'

Schwierigkeit: Sie erfordert nicht Erfahrung

 

Sicherheitsmaßnahmen

Der Gebrauch des Sturzhelms ist obligatorisch. Zusätzlich empfahlen waren uns wir und nicht obligatorisch, der Gebrauch verwendbare Kleidung zu reiben zu vermeiden oder Wunden, wie er sein kann: lange Hose und Aufladungen zum anzubringen. Verlassend vom hohen Salobre, anhebend in der Richtung der Berge, zu ungefähr 25 Minuten, waren wir mit großem ein Niveau eins, Berg von pajaritos und in der Linie, parallelly mit der Landstraße, die Lomos von Pedro Alfonso nimmt, und dem Führen von von 5' gerade von fortfahren, kamen wir beim Revolcadores an, fanden wir eine Landschaft hier, wo die landwirtschaftlichen cardonales, die tabaibales und die Weisen Überfluss haben, die Schwierigkeit einiges nicht darstellen, aber die, auf dem Gegenteil, sie bestimmt sind, Völker, wer Wissen der Summe des Pferds klein ist. Das ist, warum dieser Weg bestimmt ist zu, welchem sie bloß werdend sind.

den Revolcadores Berg, senkend nach links später und nachher geführt zu haben, zu 5', meldeten uns wir in hohen Ofen des Kalkes, Platz an, der Ostnamen durch die elfenbeinfarbene Erdfarbe empfängt, die diesen Platz besteht.

Rückkehr

Sie würde aus dem Bilden des gleichen Weges, aber aus umgekehrter Richtung bestehen.

Weg des Lumbre.

Eins ist ein extrem abenteuerlicher Weg. Es empfängt Ostnamen weil die Schäferhunde von vor langer Zeit, belichtet mit dem Feuer (Sorte der Laterne oder des Lichtes), benutzt ihm mit dem Zweck des Gehens zum Salobre eins, sich mit dem täglichen sustenance zu versehen.
Salobre Alto- Alto Montaña Pajarito- Alto Horno de Cal Barranco de Balito Alto de la Cisterna- Montaña de la Lumbre

Art des Landes: Felsig und halbarid

Länge gesamt: 10 Kms

Ungefähre Dauer: 180'

Schwierigkeit: Sie erfordert Erfahrung

 

Sicherheitsmaßnahme

Der Sturzhelmgebrauch ist obligatorisch. Empfahlen uns wir und zusätzlich nicht waren, der Gebrauch der verwendbaren Kleidung obligatorisch, wie er sein kann: lange Hose und Aufladungen zum anzubringen, alle, die er stoppt, um verletzten Rubbing zu vermeiden oder.

Anlaufen des hohen Salobre und geführtes 25', kamen wir in den Platz herein, der von den Jägern bekannt ist und Schäferhunde mögen Alt des Pajaritos.

Seine Bezeichnung muß oder zur Landschaftsgestaltung und zur ökologischen Fülle. Zunächst zu 10', meldeten uns wir in den hohen Kalk-Ofen an, wegen der elfenbeinfarbenen Erdfarbe. Senkend nach links, zu 15' und zum Beenden dieses Weges, meldeten uns wir in den Abgrund von berühmtem Balito offenbar durch das Bestehen von mir blöken an. Das Abgrund, Anheben und Kreuzung 15', kamen wir zu dem Anschlag der Zisterne, in der wir den Berg des Lumbre erspähten, an dem letzter Platz wir 20' ankam, wo lassen das Opfer, das Namen ihn zum Berg gibt, dessen Wasser für die Bewässerung der Kultur der Zone benutzt wird. Wir machten zunutze, dann zu Rest 30' und uns zur Rückkehr zu ersetzen.

Rückkehr

Durch den gleichen Weg.


.

 

 

 
Copyright © 2003 DJMA.